Tristan Hüthig neuer Schützenkönig

Nach dreijähriger Pause fand dieses Jahr erstmals wieder das traditionelle Schützenfest der Schützengemeinschaft Landstuhl im Fleischackerloch statt.

Bei bestem Wetter begrüßte Oberschützenmeister Maximilian Emrich alle anwesenden Mitglieder und Gäste, bevor schließlich gegen 14:30 Uhr das Adlerschießen mit Böllerschüssen eröffnet wurde. Bevor jedoch der Wettstreit um den Königstitel ausgetragen wurde, galt es die Prinzen ausfindig zu machen.

Erst beim 87. Schuss konnte der erste Würdenträger ermittelt werden und Stephan Ewald stand als Zepterprinz fest. Nach dem 102. Schuss wurde Benjamin Kettering Kronprinz und mit dem 135. Schuss wurde Loraine Landau Apfelprinzessin.

Die Pause des Königsschießens wurde dazu genutzt, die langjährigen Mitglieder Thomas Ernst und Hubert Rosenkranz für ihr Engagement um den Verein auszuzeichnen. Aufgrund ihrer jahrelangen Tätigkeit im Vorstand und ihre Verdienste um den Verein und das Schützenwesen wurden sie zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Anschließend wurde der Kampf um den Königstitel fortgesetzt. Mit dem 203. Schuss fiel der Holzadler und Tristan Hüthig wurde neuer Schützenkönig.

Gegen 19 Uhr wurden die neuen Würdenträger inthronisiert, zusammen mit den Würdenträgern der Jugend, die bereits am Abend zuvor die Titel ausgeschossen hatten. Hierbei wurde Jonas Anschau Kronprinz, Andreas Ewald Zepterprinz und Jonas Pfeiffer Apfelprinz. Scarlett Rau errang den Titel der Jugendschützenkönigin. Stadtbeigeordneter Hans-Josef Crusius unterstützte den Schützenmeister Tradition Frank Rasche bei der Inthronisierung und übernahm die ehrenvolle Aufgabe dem neuen Schützenkönig die Königskette zu überreichen.

Schützenfest 2022

letzte Änderung:

24.04.2024

Druckversion | Sitemap
Schützengemeinschaft Burg Nanstein 1848 Landstuhl e.V.