FAQ

Wenn Kinder und Jugendliche mit dem Schießsport in Verbindung gebracht werden oder wenn das eigene Kind den Wunsch äußert, den Schießsport auszuüben oder auszuprobieren, liegt häufig Verwunderung an der Tagesordnung. Für Personen, die sich noch nicht tiefer gehend mit der Materie Sportschießen beschäftigt haben, stellen sich also Fragen.

Einige dieser Fragen möchten wir hier beantworten.

1. Was ist Sportschießen?

Der Schießsport ist ein Gesellschafts- aber auch Wettkampfsport der Regeln und Verantwortung mit sich bringt. Sportschießen ist eine anspruchsvolle Tätigkeit, die gute Nerven, eine gute Grundkondition und eine gesunde Portion Ehrgeiz verlangt.  Es erfordert ein hohes Maß an Konzentration und Körperbeherrschung um erfolgreich eine Zehn (die höchstmögliche Ringzahl) zu treffen. Man braucht neben einer ruhigen Hand und innerer Ruhe auch eine gute allgemeine Kondition, um den Körper unter Kontrolle halten zu können.

 

2. Was versteht man unter sportlichen Gewehrschießen?

Sportliches Gewehrschießen kann man in verschiedenen Formen betreiben. Zum einen unterscheiden sich Waffen nach ihren verschiedenen Kalibern, zum anderen wird in unterschiedlichen Anschlagsarten geschossen.

Die gängigsten Gewehrarten sind das Luftgewehr und das Kleinkaliber. Gezielt wird mit Hilfe eines Diopters und eines Ringkornes. Wenn sich das Schwarze der Zielscheibe in der Mitte des Ringkornes befindet, kann der Schuss gelöst werden und man schießt eine Zehn.

Damit der eigene Körper möglichst ruhig steht, tragen Gewehrschützen  Schießkleidung. Jacken und Hosen aus festem Material und Schuhe mit extra starker Sohle verleihen zusätzliche Stabilität.

Beim Luftgewehr wird eine Bleikugel (auch Diabolo genannt) mit einem Durchmesser von 4.5 mm durch komprimierte Luft durch den Lauf getrieben. Das Ziel "die Zehn", ein 0.5 mm kleiner Punkt, befindet sich in einer Entfernung von 10 Metern.

 

3. Was versteht man unter sportlichen Pistolenschießen?

Beim sportlichen Pistolenschießen gibt es ebenfalls unterschiedliche Anschlagsformen und Kaliber. Wettkämpfe werden vor allem mit der Luftpistole, der Sportpistole, der Freien Pistole und der Olympischen Schnell-Feuerpistole ausgetragen.

Der Schütze steht etwas seitlich gedreht und hält die Pistole mit ausgestrecktem Arm und mit nur einer Hand.

Die gängiste Art ist die Luftpistole. Hier gilt es, das bis zu 1.5 kg schwere Sportgerät ruhig zu halten und auf einer zehn Meter entfernt stehende Scheibe im Idealfall die Zehn (Durchmesser 11.5mm) zu treffen. Gezielt wird beim Pistolenschießen nicht wie in den meisten anderen Disziplinen mit Hilfe eines Ringkornes, sondern mit Kimme und Korn. Die Kugel, ein Diabolo mit 4.5 mm Durchmesser wird von Pressluft durch den Lauf getrieben.

 

4. Welche Disziplinen werden bei uns geschossen?

Unser Verein bietet für Jugendliche zunächst die Möglichkeit für das Schießen mit dem Luftgewehr und der Luftpistole. Diese beiden Disziplinen sind die am weitesten verbreiteten und bilden Grundlage für die anderen Disziplinen des Deutschen Schützenbundes.

 

5. Ist das nicht alles gefährlich?

Aufgrund der hohen Sicherheitsansprüche, die auf Schießständen und im Umgang mit Sportwaffen gelten, handelt es sich beim Schießsport um eine der wohl ungefährlichsten Sportarten überhaupt. Für die Erfüllung der Sicherheitsauflagen sorgt ein geschultes Team aus Schießsportleitern und Standaufsichten.

 

6. Was für eine Grundvoraussetzung muss man mitbringen?

Ab dem 12. Lebensjahr (mit Sondergenehmigung schon ab 10 Jahren) kann mit Luftdruckwaffen geschossen werden. Statur und Fitnessstand sowie das Geschlecht spielen dabei keine Rolle. Hauptsache man bringt Spaß und Interesse mit.

 

7. Wie erlerne ich das Schießen?

Um das Schießen richtig zu erlernen ist Geduld und Ausdauer nötig. In den einzelnen Trainingseinheiten werden dem Anfänger die grundlegenden Fähigkeiten zum erfolgreichen Sportschießen vermittelt.

Waffe, Jacke und Handschuh werden, soweit vorhanden, zu Beginn von uns gestellt! Nach einer gewissen Zeit ist es ratsam sich eigene Sachen anzuschaffen (hierfür gibt es Leasingangebote). Munition und Scheiben werden vom Verein gestellt.

Aufeinander folgende zu erlernende Fähigkeiten sind:

  • das Zielen
  • das Auslösen des Schusses
  • der richtige Atemrhythmus
  • das Nachhalten
  • Aufbau eines stabilen Anschlages, der ein ruhiges Zielen ermöglicht

Diese Fähigkeiten werden vom Schützen trainiert. Gewöhnlich fängt man mit dem Zielen und Auslösen des Schusses an. Zum Anfang wird dabei die Waffe noch aufgelegt, damit man sich als Anfänger voll auf diese beiden Punkte konzentrieren kann. Später kommen die Atmung und das Nachhalten dazu. Ganz zum Schluss wird das wohl komplexeste Thema angegangen, der richtige Anschlag.

Unter dem richtigen Anschlag (beim Gewehr) ist das Halten der Waffe zu verstehen, bei dem die Waffe ohne Krafteinsatz vom Schützen gehalten wird. Bei der Pistole muss natürlich Kraft aufgewendet werden, um die Pistole zu halten. 

 

8. Gibt es Schnuppertrainings?

Ja, es gibt die Möglichkeit zu Schnuppertrainings (bis zu dreimal).

Die Schnuppertrainings sind mit allen Materialien kostenlos, nur für Essen und Getränke muss selbst aufgekommen werden.

Auch Erwachsene sind bei uns herzlich eingeladen, das Schießen mal auszuprobieren.

 

9. Womit kann ich am Anfang schießen?

Dem interessierten Gast, aber auch dem Einsteiger, sowie unseren Jungschützen stehen Vereinswaffen zur Verfügung. Mit diesen Sportgeräten können die ersten Trainingseinheiten absolviert werden.

 

10. Bekommt man eine eigene Waffe?

Beim Luftgewehr und der Luftpistole ist die einzige Bedingung für den Erwerb ein Mindestalter von 18 Jahren.

Für scharfe Waffen sind eine Menge von behördlichen Auflagen zu erfüllen. Neben einem Mindestalter von 18 Jahren muss man die geforderte Zuverlässigkeit (§5 Waffengesetz (WaffG)) und persönliche Eignung (§6 WaffG) besitzen. Ferner sind die Sachkunde (§7 WaffG) und das Bedürfnis (§8 WaffG) nachzuweisen. Des weiteren muss man seinen gewöhnlichen Aufenthalt in den letzten fünf Jahren im Geltungsbereich des Waffengesetzes gehabt haben.

 

11. Gibt es mindest Punktzahlen (Ringzahlen), um an Wettkämpfen teilnehmen zu können?

Für die meisten Wettkämpfe gibt es keine Mindestringzahl. Ausnahme bilden dabei die Landesmeisterschaften und die Deutschen Meisterschaften.

 

12. Ab wann geht es zu Wettkämpfen und wo finden sie statt?

An Wettkämpfen kann jedes Vereinsmitglied teilnehmen, sofern das Interesse besteht. Die meisten Wettkämpfe finden zu Beginn im größeren Umkreis von Landstuhl statt.

 

13. Wie werden Wettkämpfe geschossen?

Bei normalen Wettkämpfen im Luftdruckbereich werden in der Schülerklasse 20 Schuss und ab der Jugendklasse 40 Schuss in einer vorgegebenen Zeit gemacht (im Schülerbereich 30 Minuten auf elektronischen Anlagen bzw. auf Zuganlagen, ab der Jugendklasse 50 Minuten auf elektronischen Anlagen bzw. 60 Minuten auf Zuganlagen). Davor kann man innerhalb einer 15-minütigen Vorbereitungszeit beliebig viele Probeschüsse machen um sich an die Umstände zu gewöhnen. 

 

14. Was kostet der Sport?

Jugendliche haben von Vereinsseite aus neben dem Mitgliedsbeitrag und dem Standgeld keine weiteren Kosten. Scheiben und Munition werden vom Verein gestellt.

Bei Gewehrschützen ist es ratsam zeitnah dann Schießkleidung  (Handschuh, Jacke, Hose, Schuhe usw.) anzuschaffen. Hier gibt es für Jugendschützen Leasingangebote, bei denen die Kleidung je nach Bedarf (z. B. wegen Wachstum) getauscht werden kann, falls nötig sogar mehrmals im Jahr. Die Kosten hierfür sind individuell und werden vom Schützen selbst getragen.

Die Sportgeräte werden vom Verein gestellt. Nach einiger Zeit kann der Erwerb einer eigenen Sportwaffe sinnvoll sein, die sich neu im Bereich von 1.000 bis 4.000 Euro bewegen kann. Aber man kann sich natürlich auch eine gebrauchte Waffe kaufen.

 

15. Was ist Vereinsleben?

Wir fahren gemeinsam zu Wettkämpfen, nehmen an verschiedenen Meisterschaften teil und beteiligen uns bei Veranstaltungen der Satdt Landstuhl.

Einmal im Monat veranstalten wir für unsere Mitglieder einen Vereinsabend, an dem es Essen gibt und wir noch gemütlich beisammensitzen. Außerdem gibt es bei uns noch verschiedene Feiern, wie unser traditionelles Schützenfest, den Kameradschaftsabend oder die Jahresabschlussfeier mit Strohschießen.

 

16. Was gibt es für die Jugend?

Neben dem Traning und Wettkämpfen unternehmen wir auch andere Dinge mit unseren Jugendlichen. Wir veranstalten Grillfeste und Trainingswochenenden oder verbringen auch mal einen Tag beim Bowling, Minigolf oder auf dem Weihnachtsmarkt.

Wir hoffen, mit diesem kleinen Leitfaden etwas Aufklärungsarbeit und vielleicht auch den Anreiz, das Schießen auszuprobieren, gegeben zu haben. Für Rückfragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.

letzte Änderung:

13.05.2024

Druckversion | Sitemap
Schützengemeinschaft Burg Nanstein 1848 Landstuhl e.V.